Park Monte Verità

 

Ein weitflächiger bewaldeter Park über mehr als 72’000 m², der Anfang 1900 von den Gründern der vegetarischen Kommune und danach vom Baron Eduard von de Heydt angelegt wurde. 2006 wurde der Park bereichert durch eine Teeplantage mit ca. 1’000 Camellia-Sinensis-Pflanzen, deren Blätter den Grundstoff für grünen und schwarzen Tee bilden. Teil des Parks sind ausserdem der Zen-Garten, das Teehaus “Loreley” mit einer Ausstellungswerkstatt und der nach japanischen Grundsätzen angelegte Tee-Weg.

 

Der Park auf dem Monte Verità entstammt einer optimalen Symbiose zwischen Tradition und Forschung: eine hundertjährige Geschichte innovativer architektonischer, kultureller und naturalistischer Utopien. Ein didaktischer Weg führt vorbei an Bauten im Bauhaus-Stil, am sogenannten „Russenhaus“, den Gymnastik-Einrichtungen, Duschen im Freien, an den Felsen mit besonderem Erdmagnetismus und Orten wo die Heliotherape praktiziert wurde.

 

Einen Besuch wert sind der Teekameliengarten und der Kräutergarten in einer naturbelassenen Umgebung mit zahlreichen hundertjährigen Bäumen, natürliche Zeugen der Geschichte des Bergs der Wahrheit.

 

Der Park des Monte Verità ist Teil des Gewerbes der Gardens of Switzerland, welcher die schönsten Gärten vereinigt.

 

Adresse

Fondazione Monte Verità, Strada Collina 84, 6612 Ascona

Kontakte

info@monteverita.org

www.monteverita.org

+41 91 785 40 40

Lage