Ascona und Locarno in 24 Stunden

Der Reiseführer für einen gelungenen Kurzurlaub am Lago Maggiore

Locarno

La “Dolce Vita” beginnt in den Morgenstunden

Ein Morgen in Locarno kann nicht anders starten, als mit einem Kakao bestreuten Cappuccino und einer mit Marmelade gefüllten Brioche an einem wackeligen Tisch einer Bar auf der Piazza Grande. Auch in der kalten Jahreszeit kann bei Sonnenschein draussen gefrühstückt und dem wilden Treiben auf der Piazza zugeschaut werden. Nach dem Frühstück ein Spaziergang am Seeufer, bevor es auf den Heiligen Berg der Madonna del Sasso geht. Eine Standeilbahn führt direkt von der Stadt Locarno nach Orselina. Die Route ist kurz und bietet einige stimmungsvolle Landschaftsausschnitte. 

Am Morgen ist also der ideale Zeitpunkt, um die Ruhe zu geniessen. Der Besuch des Komplexes ist ein Erlebnis. Von der Wand mit den Votivgaben am Eingang, bis zur goldenen und lebendigen Fassade des Heiligtums. Das Innere, intim und farbenfroh, spiegelt den einzigartigen Charakter dieses Bauwerks und die Schönheit der Landschaft, die es umgibt, wider. Für den Rückweg oder für sportlichere Personen auch für den Aufstieg, empfiehlt sich die Via Crucis als Alternative zur Standseilbahn. Sie führt in die Altstadt von Locarno, die sich wunderbar in Begleitung des kostenlosen Audioführers entdecken lässt.

Ein Nachmittag im Zeichen der Erholung

Nach einem Mittagessen mit Blick auf den See ist es an der Zeit, sich etwas zu verwöhnen. Eine Wellnessbehandlung im Lido Locarno oder im Termali Salini & Spa ist der beste Weg, Verspannungen abzubauen und sich zu regenerieren, auch wenn der Urlaub nur einen Tag gedauert hat. Nach einer Weile im heissen Wasser, gehts zurück ins Zentrum für einen Einkaufsbummel unter den Lauben.

Die Aromen des Tessins

Wie kann man einen Tag in Locarno nicht mit einem typischen Tessiner Essen in einem der vielen Grotti der Region beenden? Schon aus diesem Grund lohnt es sich, im Sommer für einen längeren Urlaub an den Lago Maggiore zurückzukehren und alle 17 Grotti auszuprobieren, die gemäss Watson mindestens einmal im Leben besucht werden müssen.

Ascona

Die charmante Verführung

Ascona, ein Labyrinth das nur darauf wartet entdeckt zu werden. Der Tag beginnt mit einem feinen Cappuccino nach italienischer Art, in einem der kleinen Caffès. Der Ort Ascona ist von einer interessanten Vergangenheit geprägt und verfügt über viele Kulturschätze. Um mehr über die Geschichte zu erfahren lohnt es sich die gratis Audioguide Tour zu machen. Diese führt durch die engen Gassen des verschachtelten Dorfkerns bis in den hintersten Winkel dieses Bijous am Lago Maggiore.

Der Hügel der Künstler

Der Monte Verità, der Hügel der oberhalb von Ascona thront, ist definitiv ein Besuch wert! Reich an Geschichte und heute ein attraktives Ausflugsziel mit spannenden Kuriositäten die es zu entdecken gilt. Wie zum Beispiel die Teeplantage (nördlichste Grünteeplantage Europas) und die Casa del Tè oder das Museum Casa Anatta, in der ehemals die Gründer der Naturisten-Kolonie (1902-1920) wohnten. Auf dem Monte Verità befindet sich zudem ein Restaurant in dem vorzügliche Gerichte mit fantastischer Aussicht über den Lago Maggiore genossen werden können.

So ein schöner Ferientag mit Mary… am See!

Zurück am See lädt die bunte Seepromenade zum Flanieren in den Boutiquen und Kunstgalerien ein. Was auf keinen Fall fehlen darf? Ein gemütlicher Apéro an der Sonne mit den Schnee überzuckerten Bergen und den Brissago-Inseln im Hintergrund. Apropos Brissago-Inseln, in den Sommermonaten ist ein Abstecher auf dieses Fleckchen Paradies unumgänglich. Mediterranes Klima, das sogar die exotischsten Pflanzen spriessen lässt.

Da freut sich der Gaumen

Den Tag lässt man dann am Besten in einem der vielen Restaurants ausklingen. Von typischen Gerichten zu Fischspezialitäten findet sich sowohl für jeden Gusto wie für jedes Ambiente die passende Lokalität.

Mehr als 24 Stunden...

Es würde noch sooo viel mehr zu entdecken geben, aber das muss bis zum nächsten Aufenthalt warten! Um die Zeit bis dahin zu verkürzen, können Sie Ihre schönsten Momente mit dem Hashtag #myasconalocarno mit uns teilen. Wir sind gespannt!

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden