Was machen am 1. August: Ideen um am Lago Maggiore zu feiern

Die Schweiz feiert! Falls Sie sich noch nicht ganz sicher sind was am 1. August machen, probieren Sie es mal mit einer Reise in den Süden und erfahren Sie, wie Sie den Nationalfeiertag im perfekten Tessiner Stil feiern können. Von den traditionellen Brunchs auf der Alp zum spektakulären Feuerwerk über dem See. Ascona-Locarno stellt Ihnen 3 Ideen für ein gelungenes Fest vor.

Was machen am 1. August am Lago Maggiore

Dieses Jahr feiert die Schweiz ihren 728. Geburtstag. Nicht schlecht oder? Was ist das Besondere daran, wenn die ganze Eidgenossenschaft den 1. August feiert, ihn direkt am Lago Maggiore zu feiern? Fahnen die stolz den Garten, Balkone und Fenster schmücken, Feuerwerke, Knallfrösche, Sonnen und Zuckerstöcke sind Traditionen die sich durch alle Kantone ziehen. Wie die Ansprache des Bundespräsidenten am Fernsehen und Radio und das Glockenläuten um punkt 20.00 Uhr in der ganzen Schweiz. Andere Traditionen jedoch sind einzigartig und variieren. Wenn Sie also den 1. August noch nie am Lago Maggiore oder den umliegenden Tälern verbracht haben, dann sind hier 3 gute Gründe weshalb Sie das unbedingt tun sollten. So feiern wir den Nationalfeiertag in Ascona-Locarno.

Feuerwerke über dem See

Ascona wäre nicht Ascona, wenn es die Dinge nicht auf seine Weise machen würde. Hier beginnen die Festaktivitäten für den Nationalfeiertag bereits am Vortag mit Veranstaltungen und Konzerten, die Sie aufgewärmt in den 1. August starten lassen. Wie es die Tradition vorschreibt, enden die Feierlichkeiten am Abend des 1. August mit einem atemberaubenden Feuerwerk über dem Lago Maggiore. Das Feuerwerk von Ascona ist ein wahres Spektakel und lockt Menschen aus der ganzen Region an. Wollen Sie sich wirklich die Gelegenheit entgehen lassen, wenn sich Ihr Herz vor Nationalstolz schwellt?

Brunch auf der Alp

Die Landwirtschaftsbetriebe der Region öffnen ihre Türen und laden zum traditionellen Brunch ein – einer der sympathischsten Arten um diesen speziellen Tag mit der Familie zu feiern.

Unter den vielen Angeboten ist es einfach, den idealen Ort zu finden: Brunch auf der Alp für Wanderbegeisterte, Brunch auf dem Bauernhof zwischen Kühen, Pferden und Ziegen zur Freude der Kinder. Auf jeden Fall ist das Hauptmerkmal dieser Feierlichkeiten die köstlichen Speisen, die mit viel Liebe aus typischen regionalen Produkten zubereitet werden. So fühlen wir uns richtig schweizerisch!

Volksfeste und Höhenfeuer

In den Tälern erlöschen die Lichter und es entzünden sich wunderschöne Höhenfeuer, die an die Vertreibung ausländischer Vögte im 14. Jahrhundert erinnern. Der Legende nach dienten die Feuer auch dazu, die Barbaren zu erschrecken, die in der Vergangenheit versucht hatten, die Helvetier anzugreifen,

und die vor dem Spiegelbild der Lagerfeuer auf dem See verängstigt flohen, in der Überzeugung, dass es ein Zeichen für das bevorstehende Ende der Welt war. Aus diesem Grund war die Tradition der Höhenfeuer bereits in der Vergangenheit weit verbreitet, aber seit dem ersten Nationalfeiertag hat sie eine noch grössere Bedeutung bekommen. Im Vallemaggia werden zudem im Flussbett der Maggia Feuer entfacht, begleitet von Grilladen oder Polenta und Festbetrieb unter freiem Himmel. Die Volksfeste in den Tälern zeichnen sich durch eine gesellige und freundliche Atmosphäre, Musik, Folklore und typische Produkte der Region aus.

Einer für alle, alle für einen

Das Motto der Schweiz sagt viel über den Geist des Zusammenhalts aus, auf dem der Bund basiert. Zusammen geht es besser. Teilen Sie Ihren perfekten Nationalfeiertag mit #myasconalocarno auf Social Media und verbreiten Sie Ihren Schweizer Stolz auf der ganzen Welt. Ja, auch wenn Sie keine Schweizer sind, seien Sie stolz darauf, den 1. August mitgefeiert zu haben!

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden