Museo Epper

Ascona

Das 1980 eröffnete Museum befindet sich im Atelier des Ehepaares Epper und ist Sitz des Fonds der Werke von Ignaz Epper (1892-1969) und Mischa Epper (1901-1978). Er beinhaltet Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle, Holzschnitte und Skulpturen des Künstlerpaares, das Ascona zuerst als zeitweiligen und später, ab 1932, als ständigen Wohnort gewählt hat. Ignaz Epper gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Expressionismus in der Schweiz. Von seiner Ehefrau Mischa, die auch im Asconeser Marionettentheater tätig war, zeigt das Museum Zeichnungen und Skulpturen, die ihre Sensibilität für den Charakter und den psychologischen Hintergrund der dargestellten Subjekte beweist.

Im Museum werden auch temporäre Ausstellungen anderer Künstler organisiert. Es gibt keine Permanentaustellung von Epper.

Geführte Besichtigungen nach Anfrage.

 

MUSEEN

  • Kunstmuseen

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden