Ortszentrum

Cevio

Am Dorfplatz steht das alte Gerichtsgebäude, ein dreistöckiges Gebäude, das mit den bunten Wappen der Landvogte verziert ist, die hier im 17. und 18. Jahrhundert ihre Herrschaft ausübten. Die Casa Respini am gleichen Platz diente ebenfalls als Sitz der Landvogte. Das Gebäude wird von einer Mauer mit kleinen Ecktürmen umgeben. Das prunkvolle Portal ist mit Stukkaturen und Fresken aus dem 128. Jahrhundert geschmückt.
Weitere interessante Häuser aus dem Jahre 1630, die der Familie Franzoni gehörten, nehmen heute das Museum des Maggiatals auf. Das schöne Tor aus dem 17. Jahrhundert bildet den Eingang zum ausgedehnten Hof mit einer alten Traubenpresse.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden