Trekking dei fiori

Den Parkentdecken

Das Nationalparkprojekt des Locarnese ist stolz, ein neues und spannendes Angebot zur Erkundung der Region präsentieren zu dürfen: das Trekking delle valli e dei villaggi. Auf und ab zwischen dem See und den Tälern, führt die viertägige Tour durch malerische Dörfer und unberührte Landschaften mit atemberaubender Aussicht. Ein abwechslungsreiches Programm mit Wanderungen auf leicht begehbaren Wegen und Besichtigungen von kulturell relevanten Landschaftsmerkmalen, wie Terrassierungen, Weinberge, Mühlen, Kirchen und vielem mehr. 

Zwischen Dörfern und Tälern

Von Ascona am Ufer des Lago Maggiore, führt das Trekking delle valli e dei villaggi über die Corona dei Pinci bis nach Rasa, ein Dorf der Centovalli. Am folgenden Tag geht es hinunter nach Intragna. Von hier aus gelangt man über den historischen Weg «Via delle Vose» in die Valle Onsernone. Am dritten Tag führt die Tour von Loco über Russo bis nach Vergeletto. Am letzten Tag ist eine Wanderung zu den Hochweiden von Salei und Porcarescio vorgesehen. Es gibt auch die Möglichkeit, in einer zusätzlichen Etappe das Trekking am folgenden Tag in Bosco Gurin abzuschliessen.

1. Etappe: Ascona – Isole Brissago – Brissago – Capanna al Legn

2. Etappe: Capanna al Legn – Ghiridone – Palagnedra – Lionza – Comino

3. Etappe: Comino – Ruscada  Bagni di Cravegga – Spruga (Comologno)

4. Etappe: Spruga – Alpe Salei – Alpe Arena – Alpe Porcarescio

5. Etappe: Alpe Porcarescio – Cimalmotto – Quadrella – Bosco Gurin
 

DIENSTLEISTUNGEN

  • Sonderangebote

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden