Bergseen

Smaragdgrün oder tiefblau, liebevoll eingebettet in Berge die sich darin spiegeln und die Landschaft in eine atemberaubende Szenerie verzaubert.

Robièi und seine Seen am Fusse des Basodino

In den Tälern der Region Ascona-Locarno gibt es unzählige Bergseen zu entdecken. Ob zum Fischen, um sich bei einem kühlen Bad zu erfrischen oder einfach den Ausblick geniessen – Ruheoasen inmitten schönster Natur. 

Wie Diamanten funkeln die Bergseen in der Sonne und machen auf sich aufmerksam. In der Region Ascona-Locarno gibt es viele dieser funkelnden Diamanten. Die meisten entstanden durch das Schmelzen von Gletschern und sind teilweise schon tausende von Jahren alt. Einige sind mühelos mit dem Auto, der Bergbahn oder über einen einfachen Wanderweg zu erreichen, andere über lange oder erschwerte Aufstiege. Der Weg spielt keine Rolle, was zählt ist das Gefühl, wenn man davorsteht – Energie und Freiheit pur!
Wer mutig ist, kann sich bei einem Sprung ins Wasser abkühlen und Kraft für die restliche Wanderung tanken. Alpine Wellness auf höchstem Niveau!

Fischen

Auch für Fischer ist das alpine Hochgebirge der Täler interessant. Denn, im Tessin darf in den Flüssen sowie Bergseen gefischt werden. Jedoch braucht es dazu ein gültiges Fischerpatent, welches bei Ascona-Locarno Tourismus oder der Gemeindeverwaltung bezogen werden kann. Es gilt die allgemeinen Regelungen zu beachten. Petri Heil!

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden