Klingende Architektur im Berggarten des Teatro San Materno

 

Klingende Architektur im Berggarten des Teatro San Materno, eine Kreation von Andres Bosshard.

 

Vernissage: Sonntag, 27. Mai, um 17.00 Uhr, Eröffnung in Anwesenheit des Künstlers Andres Bosshard und der Musikerin Charlotte Hug

Finissage: Samstag, 9. Juni, um 20.30 Uhr, End-Vortsellung mit dem Projekt Sigurd Leeder, Das Erbe des Tanzes.

 

Der Besucher wird auf einen Spaziergang im Umfeld des Teatro San Materno mit seiner Architektur im Bauhausstil eingeladen. Tag, Stunde, Haltepunkte werden nach eigenem Gutdünken gewählt, auch wo und wie man es sich bequem macht: auf einem Stuhl, mit Decke, auf der Wiese oder der grossen Terrasse, unter dem Kirschbaum, auf den Treppen oder in den intimsten Klüften dieses Ortes, um den Müssiggang zu geniessen.

Wer lesen, tanzen, rezitieren möchte ... ist eingeladen, diese magischen Räume zu besetzen und sich sanft der Leichtigkeit hinzugeben. Von Zeit zu Zeit wandeln Tänzer und Dichter umher, weitere Events finden parallel statt.

Der Berggarten, in den die Bauhausarchitektur des Teatro San Materno eingebettet ist, bietet sich für dieses Projekt einer musikalischen Partitur an. Die Pfade, die Treppen, die Mauer, die vom Eingang her anschwillt, die verschiedenen Terrassen, Balkone und Rasenflächen treten in einen Dialog mit den architektonischen Elementen des Gebäudes. Eine Partitur, die nach einer Choreografie für einen Tanz ruft, gewidmet diesen Landschaftsfragmenten und szenografischen Elementen. Ein Tanz nicht nur für Tänzerinnen sondern auch der Ruf nach einem Tanz der Töne: einer Choreophonie. Der Eingang beispielsweise mit der vibrierenden Wand der Treppe, die hinauf auf die Dachterrasse führt, erzeugt eine ganz besondere Akustik.

Dank der Architektur und der öffentlichen Vorstellungen des Teatro San Materno ist man berechtigt, sich in einem Park der Kunst und der Geschichte zu wähnen, mit offenen Türen nach Ascona und zum Monte Verità.

Ein Projekt, das den Freiraum der Insel von San Materno einbezieht, erfordert eine besondere Kunst, die Kunst, einen klingenden Raum zu schaffen. Schon seit fast 30 Jahren entwickelt Andres Bosshard für ein ähnliches Ambiente angepasste Instrumente, die im Freien eines Gartens einem Ort des Hörens seinen Platz geben können.

Freier Eintrtt zum Garten.

 

Billette für die Vernissage:

Erwachsene: CHF 20.00 
AHV und Studenten CHF 15.00
bis 16 Jahren Gratis

Alle Plätze sind nicht numeriert.

Reservationen: Tel. 079 646 16 14 oder Online auf www.teatrosanmaterno.ch.

 

Mehr dazu: www.teatrosanmaterno.ch.

 

Adresse

Teatro San Materno
Via Losone 3, 6612 Ascona

Kontakte

[email protected]

www.teatrosanmaterno.ch

+41 91 792 30 37

Wann

27 Mai - 09 Juni

Zeiten

  • Sonntag: 17.00

Veranstalter

Teatro San Materno

Lage Veranstaltung