Ascona

Diario di un brutto anatroccolo

24.03.2019

Im Rahmen des Festivals Rassegna A’ToutPublic.

Theaterstück mit der Kompanie Factory Compagnia Transadriatica und TIR Danza.

 

Eine Theater- und Tanzshow, durch die Factory die Erforschung des Themas Diversity / Identität und Integration durch eine einfache und evokative Sprache fortsetzt. Ein Entlein, ein Vorwand, um eine wahre Reise der Bildung auf der Suche nach sich selbst und seinem Platz in der Welt und der Entdeckung der Vielfalt als qualifizierendes und wertvolles Element zu erzählen. Die Geburt und Ablehnung durch die Familie, die Schule und die Schikanen, die Welt der Arbeit, die Liebe, die unerwartet und bald kommt möglicherweise aufgrund äußerer Ursachen verschwinden nicht von uns, die Jagd und dann der Krieg als unerklärlich Horror in den Augen eines jeden, Stadien einer feindlichen Welt, vielleicht, aber es wird auch so bleiben nur bis zu unserem „Entlein“ wird nicht in die Augen sehen können, zu und akzeptieren, wie es ist.

Ohne Worte.

Ab 8 Jahren.

 

aus H.C. Andersen
von Tonio De Nitto
mit Ilaria Carlucci, Francesca De Pasquale, Luca Pastore und Fabio Tinella
choreografischen Bewegung: Annamaria De Filippi
Originalmusik: Paolo Coletta
Szenen: Roberta Dori Puddu
Bau von Objekten: Luigi Conte
Kostüme: Lapi Lou
Schneiderin: Maria Rosaria Rapanà
Lights: Davide Arsenio
Regie: Tonio De Nitto
Produktion: Factory Compagnia Transadriatica und TIR Danza

 

Tickets:

Erwachsene: CHF 25.00
AHV: CHF 20.00
Studenten: CHF 15.00
Kinder von 3 bis 19 Jahren: CHF 10.00

 

Info und Reservation: 091 792 21 21, [email protected]

 

TYPOLOGIE

  • Theater

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden