Locarno

Mostra di Icone

 

Vom bis

Man sagt: "Die Ikone wird nicht gemalt, sondern geschrieben, sie ist eine Botschaft, die weitergegeben wird". So beschreibt Maria Cristina Bacchi, Autorin der Ikonen, die vom 9. bis 15. August 2021 im Kreuzgang der Kirche Santa Maria Assunta (Chiesa Nuova) zu sehen sind, ihre Werke.

Maria Cristina Bacchi hat sich auf die Ausführung von Ikonen spezialisiert, die von der russischen und byzantinischen Kunst inspiriert sind. Sie malt ihre Tafeln nach den ikonografischen Regeln der klassischen Technik, bei der Eitempera und Blattgold auf abgelagertem Holz aufgetragen werden.

Die Eröffnung findet am Montag, den 9. August um 19 Uhr statt, mit kreativer Musik von Chiara Pedrazzetti und ihrer Harfe.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden