Cevio

Präsentation: La pubblicazione "L'alluvione del '78: Testimonianze e riflessioni"

 

28.05.2021

Im August 1978 traf eine Überschwemmung die italienischsprachige Schweiz, insbesondere die Gebiete um Locarno und das Maggiatal, ohne den Rest des Kantons zu verschonen. Mehr als vierzig Jahre später ist es unmöglich, die Todesfälle zu vergessen, die durch den starken Regen und die darauffolgenden Erdrutsche verursacht wurden.
Zwei Jahre nach der ersten Konferenz in jener Augustnacht und ein Jahr nach dem Druck des dem Ereignis gewidmeten Buches schlägt das Museum von Valmaggia einen Termin vor, um der Öffentlichkeit die Überlegungen, die die Veröffentlichung begleiteten, und die Auswirkungen eines so wichtigen Gedenkens zu präsentieren.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden