Höhenwanderung in den Bergen des Gambarogno

Vira

Mit dem Postauto nach Indemini fahren wir bis zur Abzweigung Monti die Piazzogna. Von der Haltestelle zweigt die Fahrstrasse nach Monti di Piazzogna ab und durchquert das wilde Valle di Derbor. Sie führt dann auf die Monti di Vairano, wo die Fahrstrasse endet. In Corte della Costa beginnt der Fussweg, der sich den Hängen des Gambarogno entlang bis zu den Monti di Caviano (Centocampi) hinzieht.

Hier gibt es die einzigen Strohdächer des Kantons Tessin zu sehen. Dank der traditionsgetreuen Restauration verfügt ein Bauernhaus noch über ein originales Roggenstrohdach, mit dem einst auch die anderen Häuser ausgestattet waren. Um dieses Dach instand halten zu können, und auch aus didaktischen
Gründen, wurde hier der Anbau von Roggen wieder eingeführt. Aus dem Roggenstroh werden die Bündel zur Dachdeckung hergestellt.

Von Centocampi aus erfolgt der Abstieg in die Dörfer Caviano oder Dirinella.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden