Pension Villa Novecento

Locarno

Persönlich geführtes Kleinhotel ist sonnig und zentral gelegen, nur gerade fünf Minuten zu Fuss entfernt vom Bahnhof Locarno, dem  Knotenpunkt für den öffentlichen Verkehr.

Das über 100-jährige Haus wurde sorgfältig und nach baubiologischen Kriterien renoviert und wird seit 2004 als Bio-Hotel mit sechs Zimmern geführt. 2009 wurde dieses Kleinod übernommen und weitere haustechnische Anpassungen gemacht, um die Umweltbilanz zu verbessern  (Dach- und Fensterisolationen, Solarenergienutzung).

Das Haus befindet sich in einem wildromantischen Garten. Viele lauschige Plätzchen – die Pergola, der Rosenpavillon, der knorrige Olivenbaum – laden ein zum Verweilen, Entspannen und Lesen.

Ein heller Eingangsbereich mit Holzriemenboden, Originalsteinplatten und Cheminée empfängt den Gast. Die frischgebunden Blumensträusse und die liebevollen Details verleihen dem Raum eine besondere Ausstrahlung. In der Hausbibliothek finden Sie Bildbände über das Locarnese sowie ausgewählte Tipps für Exkursionen und Restaurantbesuche.

LOKALART

  • Restaurant

STRUKTUR

  • Garten
  • Terrasse

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden