Ceneri-Basistunnel

Ab dem 13. Dezember 2020 rückt das Tessin dank der Eröffnung des 15,4 km langen Eisenbahntunnels zwischen Lugano und Bellinzona näher. Aber nicht nur näher an die restliche Schweiz. Während den Ferien das Tessin zu erkunden wird nun noch einfacher. Sehen Sie selber!

Der Ceneri-Basistunnel ist das drittgrösste Bauprojekt der NEAT (Neue Eisenbahn-Alpentransversale) und mit 15.4 km der fünftlängste Bahntunnel der Schweiz. Eine für den internationalen Güterverkehr enorm wichtige Innovation und für den Personenverkehr eine Gewinnbringende Verbesserung der Verbindung zwischen dem Norden und dem Süden der Schweiz, sowie des Sopra- und Sottoceneri (oberen und unteren Tessin).

Nach zwölf Jahren Bauzeit wird im Dezember 2020 der neue Ceneri-Basistunnel in Betrieb genommen. Nach den bereits verbesserten Verbindungen zwischen dem Norden und Süden der Schweiz durch den neuen Gotthard-Basistunnels (Eröffnung 2016), werden die Fahrzeiten noch einmal angepasst. Unter zwei Stunden mit dem Zug von Zürich nach Lugano und eine Einsparung von rund 30 Minuten von Locarno nach Lugano. Spannende Aussichten auf die Zukunft des öffentlichen Verkehrs im Tessin, die schnelleres und komfortableres Reisen versprechen. Der 15.4 km lange Bahntunnel zwischen Camorino und Vezia ist vor allem aber auch ein wichtiger Meilenstein für den lokalen öffentlichen Verkehr im Tessin. Mit der Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels, ist nach fast sechzig Jahren Planung und Umsetzung, auch der Bau der NEAT vollendet.

Der Ceneri-Basistunnel ist die natürliche Fortsetzung des 2016 in Betrieb genommenen Gotthard-Basistunnels, für den Schnellbahnverkehr in Richtung Süden. Die Arbeiten haben 2006 begonnen und wurden 2019 fertiggestellt. Der Tunnel wird im Dezember 2020 mit dem Inkrafttreten des neuen SBB-Fahrplans in Betrieb genommen.

Der Traum von einer Mobilität, die immer näher rückt: auf der Piazza Grande in Locarno bei Cappuccino und Croissants frühstücken, auf den Zug aufspringen und pünktlich zur Eröffnung der Museen in Lugano sein. Oder auf der Piazza della Riforma in Lugano dinieren und im Anschluss die Abendvorführung des Locarno Film Festival auf der Piazza Grande in Locarno geniessen. Eine Welt voller Möglichkeiten die sich mit dem neuen Ceneri-Basistunnel öffnet und durch die Verstärkung der Bahnlinie, die ihre Fahrgäste in nur 30 Minuten von Locarno nach Lugano bringen soll, unterstützt wird. Das bedeutet, dass Sie in Zukunft die Tessiner Traditionen in anderen Städten, von Ihrer Unterkunft in der sonnenverwöhnten Region am Lago Maggiore, viel leichter entdecken können. Im Jahr 2020 feiert der Monte Ceneri auch die Eröffnung der „Via del Ceneri“, einem Themenweg vom Monte Ceneri nach Cadenazzo. Entlang dieser thematischen Route gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten, darunter die Precassino-Mühle und der Platz am Pass.

Am 29./30. Mai 2021 findet in den Städten Locarno, Bellinzona und Lugano eine Eröffnungsfeier statt. Es werden jedoch schon im Vorfeld eine Reihe von Aktivitäten angeboten. Alle Informationen finden Sie auf www.ceneri2020.ch

  • Ceneri-Basistunnel im SBB Schul- und Erlebniszug
  • Ceneri-Basistunnel im Verkehrshaus Luzern
  • Via del Ceneri – der interaktive Wanderweg über den Monte Ceneri
  • Plakatausstellung auf dem San Salvatore
  • Via d’aventura NEAT – der Erlebnisweg NEAT in Sedrun

Die wichtigsten Meilensteine des Projekts:

  • 2. Juni 2006 – Beginn der Bauarbeiten
  • 26. Januar 2016 – Ende der Grabungen
  • 26. Juli 2017 – Beginn der Gleisverlegung
  • 29. August 2019 – Ende der Installation der Eisenbahntechnik
  • März 2020 – Der erste Zug durchquert den Tunnel
  • 4. September 2020 – Offizielle Eröffnung des Tunnels

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden