Ascona

Gemeinsamdenken - Die hohe Kunst des Alterns

10.05.2019

Die hohe Kunst des Alterns. Eine Philosophie des guten Lebens. 

Konferenz in Deutscher Sprache mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Otfried Höffe.

 

Altern will ebenso gelernt sein wie das Jungsein, wie der Eintritt ins Erwerbsleben und der schließliche Abschied davon. Man erleichtert sich die erforderliche Alterskunst, wenn man nach der "Politik" der 4 L lebt: Laufen, Lernen, Lieben und Lachen. Wer rechtzeitig damit beginnt, sich ausgiebig zu bewegen, sich geistig zu bilden und fortzubilden, wer ein reiches Sozialleben führt und sein Gefühlsleben nicht vernachlässigt, und bei fortschreitendem Alter damit nicht aufhört, der hat große Chancen zu einem langen ebenso erfüllten wie zufriedenstellenden Leben. Mit Blick auf die eigene Lebenserfahrung jedes Menschen, auf die Lebensweisheit vieler Kulturen und auf eindrucksvolle Vorbilder fragt der Vortrag nach wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, medizinischen und rechtlichen Voraussetzungen, um in Würde glücklich zu altern. Am Ende bündelt er die Überlegungen in einigen demokratischen Gesichtspunkten der Lebens- und Alterskunst.

 

Eintrittspreise:

Mitglieder: Eintritt frei
Nichtmitglieder CHF 15.-

Abendkasse ab 19.00 Uhr

 

Mehr dazu: www.gemeinsamdenken.ch

 

Recherche sur ascona-locarno.com


Résultats