Kapelle Prèsa

Bignasco

Die Kapelle befindet sich oberhalb San Carlo im Bavonatal, einer Fraktion der Gemeinde Bignasco. Von der alten Siedlung Presa sind sonst nur einige Turmhäuser aus dem 13. Jahrhundert, die zu den ältesten der Talschaft zählen, übriggeblieben. Die Kapelle geht vermutlich auf das 14. Jahrhundert zurück; der Glockenturm trägt die Jahreszahl 1638 , wahrscheinlich wurde er damals erhöht. Die spätgotischen Fresken im Innern stellten die Stillende Muttergottes mit Johannes dem Täufer und dem heiligen Abt Antonius, eine Kreuzigung aus dem Jahre 1524 und zwei Heilige (Bernhard oder Jakob) dar. Um sie aus der mehrmals vom Hochwasser heimgesuchten Kapelle zu retten, wurden sie abgelöst, resta uriert und 1997 im Oratorium San Carlo untergebracht.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden