Nachhaltig reisen in der Region Lago Maggiore

Ökologische Ferien und nachhaltiger Tourismus sind auch in der Sonnenstube möglich. Erfahren Sie, wie Sie Ascona-Locarno umweltfreundlich besuchen können und unterstützen Sie den Ökotourismus mit nachhaltigen und verantwortungsvollen Ferien, die für Umwelt und Mensch gut sind, in einer Region, die nachhaltigen, ökologischen und verantwortungsvollen Tourismus fördert.

Valle Bavona

Ökologische Ferien am Lago Maggiore: Wussten Sie, dass Sie umweltfreundlich nach Ascona-Locarno reisen können? Zauberhafte Landschaften, üppige, grüne Täler, Parks die im Frühling in prächtig blühen, kristallklare Flüsse und eine unberührte, intakte Natur machen Ascona-Locarno durchaus zu einem grünen Reiseziel. Und das soll auch in Zukunft so bleiben. Deshalb gibt es in der Region neben einem umfangreichen öffentlichen Verkehrsnetz und einem Bike-Sharing-System auch klimaneutrale Veranstaltungen, umweltfreundliche Unterkünfte und Aktivitäten, die den lokalen Handel fördern. Wenn auch Ihnen die Region am Herzen liegt und Sie Ihre Ferien nachhaltig verbringen möchten, finden Sie hier einige nützliche Tipps. Einfach und stressfrei, denn auch der kleinste Schritt in Richtung Grün zählt.

Verzascatal

Valle Verzasca

Nachhaltige Ferien: Deshalb sollten Sie Ascona-Locarno wählen.
Mit den atemberaubenden Landschaften, den imposanten Wasserfällen, dichten Wäldern, kristallklaren Flüssen und einem Gebiet, das sich vom See bis zu den Bergen erstreckt, inspiriert die Region Ascona-Locarno zu Ruhe, Gelassenheit und Energie. Eine einzigartige und unberührte Umgebung, um abzuschalten und in die Natur einzutauchen.

1400 km Wanderwege: ungefähr die Distanz um von Locarno nach Kopenhagen zu laufen. Leidenschaftliche Wanderer werden von den Wanderungen in den Tälern bestimmt nicht enttäuscht. Rauf auf die Berge und hinunter zu den Seeufern, durch abwechslungsreiche Landschaften, die von den Palmen bis zu den Gletschern reichen. Sportbegeisterten steht ein riesiger Naturspielplatz zur Verfügung: MTB-Trails, Lauf- und Trailrunning-Routen, Felswände zum Klettern, Flüsse zum entlanglaufen, ein ganzer See für Wassersport, Eisbahnen sowie Tennis- und Golfplätze sind nur einige Beispiele. Die ideale Gegend um nachhaltige und ökologische Ferien im Grünen zu verbringen. Dank einem Netz von Bike-Sharing und E-Bikes, eines umfangreichen öffentlichen Verkehrsangebots und zahlreicher Seilbahnen ist die Region leicht zu erkunden und kann auf ökologische Weise erlebt werden.

Wie anreisen: So erreichen Sie den Lago Maggiore auf ökologische Weise.

Beginnen Sie Ihren nachhaltigen Aufenthalt am Lago Maggiore schon bei der Anreise: Dank AlpTransit war die Anreise mit dem Zug noch nie so schnell. Hier angekommen, können Sie sich mit dem Bus, Fahrrad, E-Bike oder wieso auch nicht, mit dem Elektroauto fortbewegen. Dank dem Ticino Ticket ist das gesamte öffentliche Verkehrsnetz im Tessin kostenlos, wenn Sie in einem Hotel, einer Jugendherberge oder auf einem Campingplatz in der Region übernachten. Ausserdem erhalten Sie verschiedene Ermässigungen auf andere Dienstleistungen, wie Seilbahnen, Museen und vieles mehr. Übernachten Sie in einem umweltfreundlichen Hotel, wie z.B. dem Eco-Hotel Cristallina, das Ökologie und lokale Produkte in den Vordergrund stellt.

Wo übernachten: Umweltfreundliche Unterkünfte wie Hotels die ein besonderes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit richten und erneuerbare Energien nutzen. Aber auch Rustici (typische Steinhäuser), Hütten und Unterkünfte ohne Strom.

Übernachten Sie in einem umweltfreundlichen Hotel oder in einem Rustico. Das Eco-Hotel Cristallina und das Hotel & Lounge Lago Maggiore stellen Ökologie und lokale Produkte an erste Stelle, nutzen Sonnenkollektoren und Wasserrückgewinnung und sind damit fast komplett selbstversorgend. Auch die Locanda Fior di Campo und das Hotel Sass da Grüm setzen auf Nachhaltigkeit. Sie sind mit einheimischen und zertifizierten Materialien gebaut und bieten Km 0 Produkte an. Auch die Rustici und Berghütten haben eine reduzierte Umweltbelastung.

Wo essen: Restaurants, die Wert auf lokale Produkte von Bauern aus der Umgebung legen oder sogar Produkte aus dem eigenen Garten verwenden.

Wählen Sie Restaurants die im besonderen Wert auf Km 0 Produkte und einheimische Lebensmittel legen, von Personen aus der Region hergestellt. Die Grotti (typische Restaurants) bieten eine für das Tessin charakteristische Küche mit lokalen Produkten, aber auch zahlreiche Restaurants bevorzugen Produkte aus der Gegend, wie die Locanda Barbarossa, die einen grossen Teil selber anbaut und für ihre Nachhaltigkeit mit einem Grünen Michelin Stern ausgezeichnet wurde.

Was machen: Ökologische Aktivitäten am Lago Maggiore für unvergessliche Ferien.

Es gibt viele ökologische Aktivitäten. Von ausgedehnten Bergtouren bis zu kurzen Wanderungen zu den Kraftorten der Region, von Spaziergängen in den Naturschutzgebieten zu schönen Fahrradtouren. Aktivitäten wie Lamatrekking auf dem Monte Comino helfen, das Ökosystem der Region zu erhalten. Erlebnisse wie Bobosco und Swing the World verwenden natürliche Materialien, geben ihnen einen neuen Zweck und bringen die Menschen dazu, die Landschaft zu entdecken. Die gastronomischen Touren zu Fuss oder mit dem Fahrrad unterstützen lokale Produzenten.

5 praktische Tipps für nachhaltige Ferien

  1. Keinen Abfall rumliegen lassen
  2. Helfen Sie mit, das Ökosystem zu erhalten, indem Sie es vermeiden, die markierten Wanderwege zu verlassen
  3. Brauchen Sie den öffentlichen Verkehr (mit dem Ticino Ticket gratis) oder das Fahrrad um sich fortzubewegen
  4. Verwenden Sie eine wiederverwendbare Flasche, anstatt Plastikflaschen zu kaufen: Im Tessin ist das Wasser nicht nur trinkbar, es schmeckt auch ausgesprochen gut
  5. Kaufen Sie nachhaltige Souvenirs von lokalen Unternehmen, wie z. B. handwerklich hergestellte Biere und Weine, typische Lebensmittel und lokale Handwerkprodukte
Nun sollten Sie alle Informationen, die Sie für nachhaltige Ferien in der Region Ascona-Locarno brauchen, zur Hand haben. Planen Sie jetzt Ihren nächsten Aufenthalt und entdecken Sie die Schönheit des Lago Maggiore und seiner Täler.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden