Ascona

Il mio paradiso - collezione privata

 

Vom bis

Volker Siekermann, geboren im Sternzeichen des Widders, ist in Norddeutschland bei seinen Eltern und Grosseltern aufgewachsen. Es waren Letztere, welche die Kreativität ihres Enkels bereits in Kinderjahren förderten, seine handwerkliche Geschicklichkeit erkannten und sein Auge schulten. So legten sie den Grundstein zu seinem Gespür für Form und Farbe sowie zu seiner Berufswahl im kreativen Bereich.

Volkers erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Dekorateur erfolgte in der seinerzeit führenden Einkaufsstadt Essen.

Freunde aus Zürich luden ihn eines Tages für ein Wochenende an die Limmatstadt ein.

Die Fahnen mit dem Schweizerkreuz über der Bahnhofstrasse, die aussergewöhnlich dekorierten Schaufenster im damaligen Globus-Provisorium – er war auf Anhieb überwältigt von Zürich.

Zurück in Deutschland, organisierte er innert kürzester Zeit seinen Umzug an die Limmatstadt.

Berufliche Tätigkeiten während Volkers jahrzehntelanger Zeit in Zürich:

Dekorateur in diversen Warenhäusern

Chefdekorateur an der Bahnhofstrasse

Selbständige Tätigkeit als Freelancer bei diversen internationalen Modehäusern

Vor rund 20 Jahren ist Volker ins Tessin gezogen, wo er seither sein eigenes Geschäft, "Solleone" in Ascona, führt.

Zu den Werken:      
Volker Siekermanns Faszination für das Schweizerkreuz erweckte in ihm eine bis heute anhaltende Sammelleidenschaft von damit versehenen Objekten – grössere, kleinere, kleinste, in allen Formen und Farben. Dazu gesellen sich allerlei Gegenstände, die der Künstler, in Kombination mit den Schweizerkreuzobjekten, seit Jahren zu einzigartigen Installationen zusammenführt.

In der Fondazione Rolf Gérard werden diese Werke zum ersten Mal überhaupt der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Freier Eintritt

TYPOLOGIE

  • Ausstellungen und Messen

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden