Costa Pedemontana | Cavigliano - Tegna

 

Winter-Wanderungen in unserer Region.
Wanderbeschrieb:

 

Dieser Ausflug beginnt in Cavigliano und endet in der Nähe des Grotto America in Ponte Brolla.

Man folgt der Hauptstrasse des Onsernonetals bis zur Bushaltestelle von Cresmino (506 m.ü.M.). Hier geht es rechts hinauf und danach führt der teilweise ebene Weg weiter Richtung Ronconaia und Pianazzo und kreuzt in Kürze den Weg der von Cavigliano nach Nebi und Gerbi führt. Ab dieser Kreuzung geht es weiter in Richtung Ri d'Auri und Motto delle Vacche, um in die Gegend rund um den Monte Monda zu gelangen (656 m.ü.m.). Nach 1h20 Wanderzeit ab Cresmino erreicht man Streccia (627 m.ü.M.). Hier gibt es die Möglichkeit die Abzweigung Richtung Dunzio und Maggiatal zu nehmen. Geht man hingegen südlich Talabwärts Richtung Frassonedo und Riei, dem gleichnamigen Bach entlang, erreicht man auf 520 m.ü.M. die kürzlich wiedererbaute Steinbrücke, die den Ri di Riei überquert. Danach geht's abwärts Richtung Verscio; hier dreht man nach links in östlicher Richtung und erbllickt kurz danach die wunderschöne, aus dem 17. Jahrhundert stammende Kirche von St. Anna, von wo aus man eine sehr schöne Aussicht auf den See und die Terre di Pedemonte hat.

Ab dieser kleinen Kirche hat man die Wahl, entweder nach Verscio oder Tegna hinunter zu laufen, oder hinauf zur Cappella della Colma, die vor kurzem gebaut wurde (im Jahr 2000) und dann hinab zur "Forcola"-Passage (464 m.ü.M.) (auch erreichbar von der Kirche auf einem gut markierten Weg), wo sich die Verzweigung zu den Ruinen des Castelliere befindet. Eine interessante archäologische Stätte sowie ausgezeichneter Aussichtspunkt.

Nun folgt ein Abstieg bis "Gropp" zum Maggia-Fluss: man folgt der nicht öffentlich befahrbaren Strasse oberhalb der Maggia-Schlucht bis Ponte Brolla, wo sich die Haltestelle der Centovallibahn befindet, mit der man zurück nach Cavigliano oder Locarno fahren kann.

Diese Wanderung ist empfehlenswert im Frühling und im Herbst. Im Winter kann die Strecke mit Schnee und Eis bedeckt sein und erfordert dementsprechend mehr Achtsamkeit!

 

Dauer der Wanderung: approx. 5 h.

 

Adresse

Ascona-Locarno Turismo,

Kontakte

[email protected]

+41 848 091 091