Kirche S. Maria Assunta

Borgnone

Die Kirche der Santa Maria Assunta wurde zu Beginn des 16. Jahrhundert, im 17. Jahrhundert und schliesslich 1901 umgebaut. Der Turm stammt aus dem Spätmittelalter. Das holzgeschnitzte Ziborium auf dem Hochaltar hat Bartolomeo Tiberino 1640 geschaffen. In einer Kapelle sind Stukkaturen und ein Madonnenbild aus dem Jahre 1653 zu sehen. Zu beachten sind auch die Fresken der Madonna di Montenero (Livorno), der Taufe der Jungfrau Maria und ein heiliger Jakob von Andrea de Grandis (1644). Der Taufstein ist aus dem 17. Jahrhundert. Die Säule auf dem Friedhof trägt die Jahreszahl 1697.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden