Kirche S. Maria di Loreto

Brione s/Minusio

Das Gebäude geht auf das 16. Jahrhundert zurück, hat jedoch viele Umbauten erlitten. Der Glockenturm wurde 1884 erhöht und der Chor neu errichtet. Die Fassade weist einen Portico des 17. Jahrhunderts mit toskanischen Säulen auf. Der Raum mit einem einzigen Kirchenschiff überzeugt durch ein harmonisches Verhältnis der architektonischen Elemente, von den kuppelartigen Bögen bis zu den halbkreisförmig angeordneten Säulen. Die Fresken haben G. A. Vanoni und Agostino Balestra gemalt. Der Hauptaltar aus Marmor wurde 1848 angebracht, derjenige der heiligen Magdalena weist eine Holzstatue aus dem 17. Jahrhundert auf, Die Tafel des Rosenkranzaltars wurde von G. M. Pancaldi (1754) geschnitzt.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden