Oratorium San Giovanni Battista

Campo Vallemaggia

Die Johannes dem Täufer gewidmete Kapelle wurde 1749 im Auftrag der Familie Pedrazzini gebaut, die in den beiden ihren Namen tragenden Palästen wohnte, die an das kleine Gotteshaus stossen.
Die Fresken sind von Giuseppe Mattia Borgnis. Interessant ist das Deckengemälde im Gewölbe, das den von Engeln umgebenen Schutzheiligen verherrlicht.
Die Kapelle ist Bestandteil eines privaten Wohnhauses.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden