Oratorium Sant'Antonio da Padova

Cerentino

Das Antonius von Padua gewidmete Oratorium steht in der Fraktion Camanoglio. Es wurde 1602 als Votivkapelle errichtet und im 19. Jahrhundert ziemlich stark verändert. Südlich vom Chor des rechteckigen Gebäudes erhebt sich der kleine Glockenturm mit achteckigem Aufbau.
Auf dem Stuckaltar von guter Machart eine Statue des Kirchenpatrons (Anfang 17. Jahrhundert).

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden