Ronco s/A und Porto Ronco


Ronco s/Ascona breitet sich vom See aus (Porto Ronco auf 200 M.ü.M.) bis zu den Monti auf 1300 M.ü.M. Der romantische Dorfkern hat bis heute sein ursprüngliches Aussehen behalten und befindet sich auf einer Terrasse entlang des Hanges auf 350 M.ü.M. Drei horizontale Strassen sind untereinander mit malerischen Fusswegen verbunden und ermöglichen uns, die historische und kulturelle Vielfalt des Dorfes zu entdecken.

 

Ronco ist und bleibt ein Künstlerdorf: der Tessiner Maler Antonio Ciseri hat 1870 das grosse Altarbild in der Kirche San Martino geschaffen; der deutsche Schriftsteller Remarque hat nach dem Krieg das Ufer bei Porto Ronco als beliebtes Heim gewählt. Das milde Klima und die bezaubernde Landschaft und seine Geschichte tragen sicher dazu bei, aus einem Aufenthalt in Ronco ein einmaliges Erlebnis zu machen.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden