Zivilbauten

Intragna

Das Dorf Intragna liegt am Eingang des Centovalli, auf einem Felssporn zwischen zwei Flüssen. Die Ortschaft wird überragt von der Pfarrkirche mit dem höchsten Kirchturm des Kantons Tessin (65 Meter). Der öffentliche Brunnen im Ortszentrum wurde 1894 von M. Luigi Pellanda geschaffen.
Am früheren Maultierpfad Intragna-Remagliasco steht eine Bogenbrücke (Römerbrücke genannt) mit einer Kapelle auf dem Scheitelpunkt. Eine andere Brücke mit Doppelbogen ist in der Fraktion Golino zu sehen.
Zur Gemeinde Intragna gehört auch das Bergdorf Rasa, eines der interessantesten charakteristischen Tessiner Dörfer. Es ist von Verdasio aus mit einer Kabinenbahn erreichbar.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden