Zivilbauten

Prato-Sornico

In dem kleinen Dorf sind zahlreiche Häuser mit Fresken aus dem 17./18. Jahrhundert, ein uralter Stadel, das restaurierte Gerichtsgebäude (an einer Ecke ist noch der Pranger aus der Zeit des Landvögte zu sehen), und die grosse Casa Moretti (früher: Palazzo Cotti) zu beachten.
Der letztere Baukomplex besteht aus zwei aneinander grenzenden Häusern, deren Fassaden mit phantastischen und grotesken Dekorationen aus der Barockzeit verziert sind. An einer Ecke sind die Farben besonders kräftig gehalten. An einem andern Haus, das der Familie Mignami (früher: Berna) gehört, fällt ein schmucker kleiner Balkon mit schmiedeeisernem Gitter aus dem 18. Jahrhundert auf.
Jener Teil der Häusergruppe, die "Casa antica" genannt wird und früher als Sitz der Landvögte diente, wurde 1999 restauriert.
Ein interessantes Gebäude ist auch die Casa Berna mit ihrem schönen schmiedeeisernen Balkon aus dem 18. Jahrhundert. Hier ist die 1776 von Don Giulio Berna gegründete Bibliothek untergebracht, in der zahlreiche Bände aus dem 17./18. Jahrhundert untergebracht sind.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden