Themenweg empfohlene Tour

Bolle und Park der Magadinoebene - Route 2

Themenweg · Ascona-Locarno
Logo Lago Maggiore e Valli
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lago Maggiore e Valli Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Piano di Magadino
    Piano di Magadino
    Foto: Ivan Sasu
Einfache Ausflüge zur Moor- und Schwemmlandschaft Bolle di Magadino im Park der Magadinoebene: eine wahre Fundgrube der Biodiversität, wo Jahr für Jahr Tausende von Zugvögeln auf ihrem Weg zwischen Afrika und Europa Halt machen.
leicht
Strecke 3,5 km
1:00 h
16 m
16 m
200 m
193 m
Der Park der Magadinoebene umfasst Auen von nationaler Bedeutung und verschiedene Moore, in denen sich Amphibien fortpflanzen. Im Mittelpunkt steht das Naturschutzgebiet Bolle di Magadino, eines der wenigen Beispiele Europas, in denen der Übergang zwischen Wasser und Land noch zu einem grossen Teil natürlich ist und wo jedes Jahr Tausende von Vögeln brüten und auf dem Weg zwischen Afrika und Europa rasten. Aufgrund ihrer landschaftlichen Bedeutung gilt im Gebiet seit 1979 eine kantonale Schutzverordnung. Es untersteht der Ramsar-Konvention über Gewässer und Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung und wird von BirdLife International und der Europäischen Union als Important Bird and Biodiversity Area (IBA) betrachtet.

In den Bolle lebt mehr als die Hälfte der Tessiner Populationen von Eisvögeln, Zwergdommeln und Teichrohrsängern. Mit der nötigen Behutsamkeit lassen sich auch Pirole, Turteltauben und Zwergohreulen beobachten. Ein wahres Spektakel zwischen April und Juni bieten die quakenden Wasser- und Laubfrösche. Im Wasser sind zahlreiche Fischarten, Sumpfschildkröten, Dohlenkrebse und Würfelnattern anzutreffen. Hinzu kommen verschiedene (teilweise seltene) Libellenarten.

Entdecken Sie weitere Wanderungen zum Thema "Alla scoperta della biodiversità" im gedruckten Führer. Informationen: www.a-pro.ch  

Profilbild von Mariano Berri
Autor
Mariano Berri 
Aktualisierung: 01.04.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Höchster Punkt
200 m
Tiefster Punkt
193 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,70%Naturweg 20,29%Pfad 58,79%Straße 18,20%
Asphalt
0,1 km
Naturweg
0,7 km
Pfad
2,1 km
Straße
0,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Schweizer Wanderwege - Sicher unterwegs

Start

Tenero, Brere (197 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'709'484E 1'114'247N
DD
46.170801, 8.856316
GMS
46°10'14.9"N 8°51'22.7"E
UTM
32T 488908 5113035
w3w 
///gespannt.ebnen.verführen

Ziel

Tenero, Brere

Wegbeschreibung

Von der Postauto-Haltestelle aus die Brücke überqueren und sich auf einer asphaltierten Strasse ins Waldgebiet begeben. In den Weg rechts abbiegen und geradeaus durch den Eichenwald und das Schilfgebiet bis zu den Beobachtungsposten weitergehen. Zurück geht es auf dem gleichen Weg bis zur Kreuzung nach dem Zaun, dann nach rechts abbiegen und verschiedenen Seitenarmen und kleinen Kanälen folgen, bis wieder der Ausgangspunkt erreicht wird.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus ab Locarno, Linie 1 in Richtung Gordola. Haltestelle Tenero-Brere

Fahrplan auf www.sbb.ch

Koordinaten

SwissGrid
2'709'484E 1'114'247N
DD
46.170801, 8.856316
GMS
46°10'14.9"N 8°51'22.7"E
UTM
32T 488908 5113035
w3w 
///gespannt.ebnen.verführen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alla scoperta della biodiversità. Escursioni nelle zone naturali protette del Canton Ticino - Salvioni Edizioni, www.a-pro.ch 

Ivan Sasu, Eric Vimercati, Marcello Martinoni, SalvioniEdizioni, ISBN 978-88-7967-419-5

Ausrüstung

  • Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle
  • Festes und bequemes Schuhwerk
  • Witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip ggf. Teleskopstöcke
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set
  • Taschenmesser
  • Handy, ggf. Stirnlampe
  • Kartenmaterial

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Tenero-Ascona
  • Percorso Vitea
  • Bolle und Park der Magadinoebene - Route 1
  • Bolle di Magadino
  • Kraftorte im Gambarogno
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,5 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
16 m
Abstieg
16 m
Höchster Punkt
200 m
Tiefster Punkt
193 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Flora Fauna

Wetter am Startpunkt der Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  m
Abstieg  m
Höchster Punkt  m
Tiefster Punkt  m
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Planen Sie Ihren Aufenthalt