Wanderung empfohlene Tour

Giro delle Rovine del Castelliere (SvizzeraMobile 637)

Wanderung · Ascona-Locarno
Logo Lago Maggiore e Valli
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lago Maggiore e Valli Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Castelliere preistorico di Tegna
    Castelliere preistorico di Tegna
    Foto: Alessio Pizzicannella, Lago Maggiore e Valli
Spannende Wanderung zu den prähistorischen Burgruinen Castelliere oberhalb von Tegna, mit wunderbaren Aussichten auf den Lago Maggiore, ins Centovalli und bis nach Italien. Vorbei an der beeindruckenden Schlucht Orrido folgt man der Maggia bis Ponte Brolla.
mittel
Strecke 6 km
2:20 h
460 m
440 m
529 m
254 m
Von Verscio schlängelt sich der mit Steinplatten angelegte Wanderweg hinauf zum Oratorio Sant’Anna. Der stufenreiche Pfad ist gesäumt von knorrigen Kastanienbäumen, Birken und alten Buchen. Bei der kleinen Kapelle aus dem 17. Jahrhundert angekommen, geniesst man eine herrliche Aussicht über den Lago Maggiore, das Maggia-Delta und das wilde Centovalli.

Nach einem kurzen Abstieg folgt ein letzter schweisstreibender Aufstieg zu den Castelliere. Die prähistorischen Ruinen, die auf einem Felsplateau über dem Dorf Tegna thronen, sind eine der interessantesten archäologischen Stätten des Locarnese. Gefundene Werkzeuge aus Stein und Kiesel deuten auf eine erste menschliche Besiedlung hin, die auf die Jungsteinzeit (5500-2200 v. Chr.) zurückgeht. Die Restaurationsarbeiten brachten Mauerreste sowie beeindruckende Fundstücke aus der römischen Epoche und dem Mittelalter zum Vorschein. Von hier oben ist der Ausblickauf die beiden Flüsse Maggia und Melezza sowie über den Lago Maggiore fantastisch.

In einer grosszügigen Schleife führt die Route weiter talabwärts. Auf dem Abstieg passiert man Rustici und gemütliche Grotti. Der Blick schweift über den beeindruckenden Taleingang. In den Tiefen der Schlucht Orrido di Ponte Brolla mit ihren fein geschliffenen Granitsteinen und bizarren Felsformationen rauscht die Maggia. Kleine Buchten und versteckte Naturpools bieten eine wunderbare Abkühlung, bevor man kurz darauf den Bahnhof Ponte Brolla erreicht.

(Quelle: SchweizMobil)

Profilbild von Mariano Berri
Autor
Mariano Berri 
Aktualisierung: 29.03.2023
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
529 m
Tiefster Punkt
254 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 22,43%Pfad 73,78%Straße 3,77%
Asphalt
1,3 km
Pfad
4,4 km
Straße
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Ponte Brolla (254 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'701'496E 1'115'789N
DD
46.185916, 8.753238
GMS
46°11'09.3"N 8°45'11.7"E
UTM
32T 480956 5114734
w3w 
///zeilen.dichterisch.schlagzeile

Ziel

Verscio

Wegbeschreibung

Ponte Brolla-Grotto America-Prati della cappella-Castelliere preistorico di Tegna-Monte Forcola-Oratorio Sant'Anna-Verscio

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Da Locarno: prendere il bus B 315 in direzione Cavergno e scendere alla fermata Ponte Brolla, Stazione.

Koordinaten

SwissGrid
2'701'496E 1'115'789N
DD
46.185916, 8.753238
GMS
46°11'09.3"N 8°45'11.7"E
UTM
32T 480956 5114734
w3w 
///zeilen.dichterisch.schlagzeile
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle
  • Festes und bequemes Schuhwerk
  • Witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip ggf. Teleskopstöcke,
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Proviant und Trinkwasser,
  • Erste-Hilfe-Set
  • Taschenmesser
  • Handy, ggf. Stirnlampe,
  • Kartenmaterial
  • Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle
  • Festes und bequemes Schuhwerk
  • Witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip ggf. Teleskopstöcke,
  • Sonnen- und Regenschutz

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Tegna – Castelliere – Ponte Brolla – Tegna
  • Tegna – Colma – Streccia – Verscio
  • Verscio - Oratorio Sant'Anna – Verscio
  • Cardada-Cima della Trosa-Mergoscia
  • Cardada-Cimetta-Alpe Vegnasca-Cardada
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
460 m
Abstieg
440 m
Höchster Punkt
529 m
Tiefster Punkt
254 m
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Wetter am Startpunkt der Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  m
Abstieg  m
Höchster Punkt  m
Tiefster Punkt  m
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Planen Sie Ihren Aufenthalt