Themenweg empfohlene Tour

Kraftorte um den Ghiridone

Themenweg · Ascona-Locarno
Logo Lago Maggiore e Valli
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lago Maggiore e Valli Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ein “Elfenauge” entsteht, wenn zwei Äste wieder zusammenwachsen. Hundertjährige Buche auf dem Weg zwischen Mergugno und dem Bosco Sacro.
    Ein “Elfenauge” entsteht, wenn zwei Äste wieder zusammenwachsen. Hundertjährige Buche auf dem Weg zwischen Mergugno und dem Bosco Sacro.
    Foto: Claudio Andretta
Die jahrhundertealten Buchen von Mergugno, die Alpe Avaiscia, der Vantarone und der prähistorische Kreis von Cortaccio.
mittel
Strecke 7,4 km
3:15 h
754 m
741 m
1.788 m
1.036 m
Der heilige Wald von Mergugno ist eine wahre Freude für Augen und Herz und ist vor allem in den Monaten zwischen Mai und Juli ein sehr beliebter Ort, wenn der Goldregen blüht und die Energie noch intensiver wird. Ein besonders energiereicher Punkt befindet sich bei Ala Gana, wo man auf mehrere grosse Buchen trifft, die durch Linien, auch "Baumchakren" genannt, miteinander kommunizieren.

Jenseits der Vegetation bietet sich ein schöner Blick auf den Ghiridone und den Pizzo Leone. Beim Abstieg in Richtung Alpe Avaiscia sieht man bereits von oben ein grosser Fels neben der Berghütte. Dies ist einer der Hauptenergiepunkte auf der Seite des Ghiridone. Der Felsen hat schöne Felsritzungen und gilt in archäologischen Büchern als einer der wichtigsten und aussichtsreichsten rund um den Lago Maggiore. Auf dem ganzen Felsen ist die Schwingung sehr hoch, und auf spiritueller Ebene durchdringt ein starkes weisses Licht den Ort.

Auf der Alpe Voièe kann man eine interessante Energiequelle beobachten, und etwas weiter, in Vantarone, lädt der schöne Felsblock unweit der Sitzbank zur Meditation und Kontemplation ein. Es ist ein besonders energetischer Ort, und die Atmosphäre ringsum ist wahrhaft magisch und spirituell.

In Cortaccio verdient ein weiterer grosser Findling die ganze Aufmerksamkeit: In den Felsgravuren gibt es eine gewisse Kontinuität zu den vorherigen. Ausserdem kann man um den zentralen Stein herum weitere kleinere Steine auf Bodenhöhe begutachten: Obwohl einige davon fehlen, war dies in der Antike ein Kreis aus Steinen, wahrscheinlich ein Heilkreis von Leponti und Kelten. Der ganze Rasen ist ein Ort der Kraft und es ist auch der letzte dieser Tour, also nutzen Sie ihn!

Profilbild von Mariano Berri
Autor
Mariano Berri 
Aktualisierung: 05.05.2023
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
1.788 m
Tiefster Punkt
1.036 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,40%Naturweg 0,85%Pfad 95,92%Straße 0,81%
Asphalt
0,2 km
Naturweg
0,1 km
Pfad
7,1 km
Straße
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Mergugno (1.036 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'696'292E 1'109'139N
DD
46.126872, 8.684479
GMS
46°07'36.7"N 8°41'04.1"E
UTM
32T 475624 5108192
w3w 
///durfte.ähnelt.schatz

Ziel

Cortaccio

Wegbeschreibung

Mergugno kann mit einer Kombination aus Postauto (bis Brissago) und Taxi erreicht werden. Alternativ ist es möglich sich mit dem eigenen Fahrzeug fortzubewegen, es gilt jedoch zu bedenken, dass der Zielort Cortaccio ist.

Von Mergugno folgt man den Markierungen „Al Legn, Ghiridone“ und strebt den langen Aufstieg in Richtung Hütte an. Der Weg ist sehr gut ausgeschildert und die Anstrengung wird durch den Charme des heiligen Waldes belohnt. Bei der Hütte Al Legn angekommen (befindet sich etwa auf halber Strecke), beginnt bereits der Abstieg, der Markierung Richtung Cortaccio folgend. Man kann zu Fuss runter bis Piodina und mit dem Bus zurückkehren oder den Taxidienst beanspruchen um zum Auto zurückzuerlangen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 316 von Locarno in Richtung Brissago. Mit dem Taxi bis Mergugno.

Koordinaten

SwissGrid
2'696'292E 1'109'139N
DD
46.126872, 8.684479
GMS
46°07'36.7"N 8°41'04.1"E
UTM
32T 475624 5108192
w3w 
///durfte.ähnelt.schatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Kraftorte im Centovalli
  • Monte Comino: Verdasio-Pian Segna-A Dröi-Verdasio
  • Weg der drei Flüsse
  • Arcegno-Losone-Arcegno
  • Kraftorte in Arcegno
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,4 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
754 m
Abstieg
741 m
Höchster Punkt
1.788 m
Tiefster Punkt
1.036 m

Wetter am Startpunkt der Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  m
Abstieg  m
Höchster Punkt  m
Tiefster Punkt  m
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Planen Sie Ihren Aufenthalt