Stiftung Ghisla Art Collection

 

Locarno

Die Fondazione Ghisla Art Collection ist eine gemeinnützige Stiftung, die im April 2014 gegründet wurde. Sie will Kunstgegenstände von internationalem Rang der Allgemeinheit zur Verfügung stellen – für alle, die davon überzeugt sind, dass Kunst ein unvergänglicher Schatz ist. Sitz der Stiftung ist ein futuristisches Gebäude, das nach den Plänen des Architekturbüros Moro & Moro in Locarno verwirklicht wurde. Es steht mitten in der Stadt, nur ein paar Meter vom Yachthafen entfernt.

 

Die Saison 2021 bietet im 1. Stockwerk eine Auswahl an Werken aus der Ghisla Sammlung an. Die Besucher begeben sich auf eine Reise durch verschiedene Werke von den bedeutendsten Künstler, der letzten 80 Jahren, der modernen und zeitgenössischen Kunst. Basquiat, Picasso, Miró, Magritte, Lichtenstein, Warhol, Haring, Rosenquist, Botero, Bonalumi, Tàpies, Dubuffet sind nur einige der bekannten Namen, die Teil der Ausstellung sind.

Das Erdgeschoss widmet sich der Ausstellung «Remembering Christo & Jeanne-Claude». Eine Hommage an die Werke der zwei unbestrittenen Meister der Land Art. Im letzten Stockwerk kann man die Kreationen von Carole Solvay bewundern. Diese interessante Künstlerin aus Belgien erzählt mit Installationen und Werken, welche den Fokus auf Poesie und Leichtigkeit setzen, ihre Welt.


Wie in den vorherigen Saisons erhalten die Besucher (im Eintrittspreis inbegriffen) eine bequeme Audioguide, welche auf Italienisch, Deutsch, Französisch und Englisch verfügbar ist.

Das Museum ist ab dem 13. März 2021 bis zum 9. Januar 2022 geöffnet.

Öffnungszeiten: 
Mittwoch - Sonntag: 13.30 - 18.00 Uhr
Montag - Dienstag geschlossen
 

Eintrittspreise
Erwachsene 18.- Fr.
Rentner 15.- Fr.
Jugendliche (von 12 bis 18 Jahren) und Studenten 11.- Fr.

Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei.

Für Gruppen können unter unserer Kontaktadresse Führungen gebucht werden.

Zugänglich für Menschen mit einer Behinderung.

MUSEEN

  • Kunstmuseen

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden