Auf dem See unterwegs

Wer liebt es nicht, mit dem Schiff eine Rundfahrt auf dem See zu machen?

Auf Deck sitzen, das vom Fahrtwind zerzauste Haar im Gesicht, dem Plätschern des Wassers zuhören, die Sonne auf der Haut spüren und das Gefühl von Freiheit geniessen.

Der Lago Maggiore und die Schifffahrt ist für den Tourismus von grosser Bedeutung.

Der Lago Maggiore und die Schifffahrt ist für den Tourismus von grosser Bedeutung.

Der See wäre aus den Sommeraktivitäten nicht wegzudenken. Baden, Pedalo fahren, Boottouren, SUP, tauchen, fischen, etc. - die Liste ist lang. Jedoch ist der See nicht nur eine willkommene Attraktion, sondern auch ein wichtiger Bestandteil für die Menschen die hier leben. Besonders früher, aber teilweise auch heute noch, gibt es Fischer, die vom Fischfang im Verbano, wie der See offiziell heisst, leben.

Der Verbano stellt zudem eine wichtige Verbindung zwischen dem rechten und linken Seeufer dar. So nehmen die Jugendlichen aus dem Gambarogno das Schiff um nach Locarno in die Berufsschule oder das Gymnasium zu gehen, da es der direkteste Weg ist. Kurz gesagt, der See verbindet. Italien mit der Schweiz, das linke mit dem rechten Seeufer, der eine mit dem anderen Ort.

Volle Fahrt voraus

Auf dem See unterwegs zu sein hat den Vorteil, dass man bei jeder Anlegestelle von Bord gehen kann um die Region zu erkunden.

Unsere Tour startet in Locarno und nimmt direkten Kurs quer über den See nach San Nazzaro. Ein Spaziergang oder eine kurze Busfahrt führt zum Botanischen Garten von Otto Eisenhut. Im Park befinden sich an die 950 Kamelien-Arten, 450 verschiedene Magnolien, Azaleen, Pfingstrosen, Rhododendren und viele weitere teilweise seltene Pflanzenarten. In San Nazzaro gibt es ein schönes Lido um sich in den heissen Sommermonaten zu erfrischen.

Wieder auf dem Schiff geht die Fahrt weiter nach Ascona

. Bekannt für seine bunte Seepromenade, bietet Ascona aber noch einiges mehr. Eine Treppe (auch mit dem Bus erreichbar) führt dem Hang entlang hoch auf den Monte Verità, den Berg der Wahrheit. Auf der Suche nach dem perfekten Mitbringsel lohnt sich einen Rundgang durch die Geschäfte und Galerien. Bevor es wieder aufs Schiff geht darf ein Eis an der Seepromenade aber nicht fehlen. Von hier aus kann man bereits das nächste Ziel erkennen – die Brissago-Inseln.

Eine Insel für eine Reise um die Welt

Die einzige Insel in der ganzen Schweiz auf der es einen Botanischen Park gibt befindet sich hier, ausgerechnet im einzigartigen Klima von Ascona-Locarno. Ein Klima, das es zum perfekten Ort für einen Park macht, der unglaublich reich an Flora und Fauna ist. Eingebettet in das Wasser des Verbanos, das im Sommer Wärme speichert und im Winter zurückgibt, profitieren die Brissago-Inseln von einem subtropischen Klima mit nur wenigen Frosttagen im Jahr. Damit bieten sie den idealen Boden für den Anbau von Arten, die in der restlichen Schweiz nicht zu finden sind. Im Botanischen Park der Isola Grande, seit 1950 für die Öffentlichkeit zugänglich, gedeihen über 2000 Pflanzenarten aus den wichtigsten mediterranen Klimazonen, wie dem Mittelmeerraum, Chile, Südafrika, Australien und Kalifornien, und aus feuchten subtropischen Klimazonen, wie Asien, Amerika und Ozeanien. Wie der Kamelienpark gehören auch die Brissago-Inseln zu den Gardens of Switzerland und dies zurecht: Mit ihrer botanischen Vielfalt gelingt es ihnen die Besucher in wenigen Schritten von einem zum anderen Teil der Welt zu versetzten.

Tipp für Familien:

Gibt es einen besseren Ort als eine Insel für eine Schatzsuche?

Zurück an Bord

Ein letztes Mal zurück auf dem Schiff haben wir die Wahl ob wir unsere Entdeckungsreise fortführen und noch einen Halt in Brissago machen um die Kirche San Pietro e Paolo zu besuchen, oder ob wir zurück zum Ausgangspunkt nach Locarno gehen.

Neu Neu Neu!

Neu fahren Sie ab diesem Jahr nun auch auf dem Lago Maggiore vergünstigt mit dem Halbtags und GA.

Momente auf hoher See

Sammeln Sie Ihre schönsten Momente auf dem See und teilen Sie diese mit uns auf Social Media mit dem #myasconalocarno. Vergessen Sie nicht, uns zu markieren!

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden