Lust auf Urlaub und Sonne?

Wusstest du, dass die Sonne in Ascona-Locarno mehr als 2'300 Stunden pro Jahr scheint? Nicht umsonst werden wir als die Sonnenstube der Schweiz bezeichnet.

Die ersten Sonnenstrahlen

Wenn die Sonne langsam aus dem Winterschlaf erwacht, ist der Lago Maggiore die ideale Gegend um davon zu profitieren. Hier kannst du dich an der Seepromenade auf einer der roten Sitzbänke ausruhen, die Wärme geniessen, den Sonnenstrahlen die wie Diamanten auf dem Wasser glitzern zuschauen, ohne Jacke einen Spaziergang dem Fluss entlang machen oder dich nach einem Mittagessen im Grotto irgendwo in die Sonne legen.

Was machen, wenn es nie regnet?

Gehen dir die Ideen aus? Weinst du den gemütlichen Sofa-Tagen hinterher? Keine Angst, wir haben viele tolle Tipps für weitere Abenteuer:

Auf einer Sonnenterrasse entspannen

Unter einem Dach aus Kletterpflanzen an einem Steintisch der von der Sonne erwärmt wird typische Gerichte schlemmen, die das Herz erwärmen.

Ein tropisches Foto für zu Hause

Smaragdgrünes Wasser und Felsen die in der Sonne weiss schimmern? Nein, die Rede ist nicht von den Malediven, sondern vom Verzascatal. Ein Frühlingsspaziergang auf dem Sentierone.

Unterwegs

Die Auswahl an Möglichkeiten ist so gross, dass es schwierig ist sich zu entscheiden und es einem sicher nie langweilig wird. Von Themenwegen bis hin zum gemütlichen Spaziergang dem Fluss entlang, von einem kulturellen Rundgang durch Museen, Denkmäler und historische Attraktionen bis hin zum Klassiker entlang der Seepromenade von Ascona oder Locarno. Zu Fuss oder mit dem Fahrrad.

Eine Partie Golf

Diese Jahreszeit ist perfekt für eine Partie auf dem Golfplatz oder ein Minigolf. Die Sonne scheint, die Wiesen leuchten grün, in der Luft hängt der Duft von Blumen und es ist nicht zu heiss. Wusstest du, dass Ascona der erste Platz der Welt war, der nach dem, was heute als Minigolfplatz gilt, patentiert wurde? Und auch heute noch bleibt er dem ursprünglichen Design treu. Ein Besuch lohnt sich!

Mach mal Pause

Mit all den Dingen die es zu besuchen gibt, darfst du nicht vergessen, dass du eigentlich hier bist um dich zu erholen und es gemütlich anzugehen. Sehr gemütlich, wie ein richtiger Tessiner. Mach eine Kaffeepause, gönn dir zwischendurch ein Eis, lehn dich zurück und lass dir von den Einheimischen interessante Geschichte erzählen.

Achtung Sonnenbrand!

Die Tessiner Bräune macht immer etwas neidisch. Um sich die ersten paar Mal zu sonnen ohne böse Überraschung erleben zu müssen, denke daran: Sonnencreme, Hut, Sonnenbrille und viel Wasser. Bei der Rückkehr lässt deine (rotlose) Bräune jeden erröten!

Bist auch du eine Eidechse? Teile deine sonnigsten Momente auf Social Media mit uns mit #myasconalocarno.

Suche auf ascona-locarno.com


Ergebnisse gefunden