Aktuelle Situation am Lago Maggiore

Die Sommerferien stehen vor der Tür und das Tessin freut sich darauf, seine Gäste herzlich willkommen zu heissen. Trotz der jüngsten Unwetter im Maggiatal bleibt die Region Ascona-Locarno eine sichere und attraktive Feriendestination. Um Ihnen bei der Planung Ihrer Reise zu helfen, haben wir auf dieser Seite nützliche Informationen zur aktuellen Situation am Lago Maggiore zusammengestellt. Lassen Sie sich von der Schönheit und Gastfreundschaft des Tessins verzaubern und geniessen Sie unvergessliche Tage in unserer wunderbaren Region.

Erreichbarkeit Tessin

Anreise mit dem Zug

Um dem Strassenverkehr auszuweichen, empfehlen wir die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Es gibt mehrmals täglich direkte Verbindungen von Basel, Luzern und Zürich nach Locarno. Die Zugstrecke zwischen Domodossola und Locarno, die von der Vigezzina-Centovalli Eisenbahn befahren wird, gehört zu den 10 schönsten Zugstrecken Europas (gemäss Lonely Planet).

Informationen und Fahrpläne auf SBB.

Gotthard-Basistunnel vollständige Wiederinbetriebnahme am 2. September 2024. 11 000 zusätzliche Sitzplätze stellt die SBB jeweils von Freitag bis Sonntag zur Verfügung, um der Beeinträchtigung im Gotthard-Basistunnel bis zu seiner vollständigen Inbetriebnahme entgegenzuwirken. Weiters monitoriert sie die aktuelle Verkehrssituation auf der Bernardino-Strecke, um die Kapazitäten aufzustocken, sobald notwendig. 

Anreise mit dem Auto

Wählen Sie alternative Routen und reisen Sie über die legendären und wunderschönen Alpenpässe ins Tessin:

  • Gotthardpass
  • San Bernardino (A13 zwischen Mesocco und Lostallo einspurig befahrbar)
  • Grimsel-Furka-Gotthard
  • Grimsel-Nufenen
  • Andermatt-Oberalp-Lukmanier
  • Disentis-Lukmanier
  • Lötschberg-Simplon-Centovalli

Informieren Sie sich über den aktuellen Strassenzustand auf TCS.

Situation des Sees und der Flüsse

Vor allem in der Nähe von Wasserläufen ist Vorsicht geboten!

Das Badeverbot für den Lago Maggiore und den Fluss Maggia wird per sofort aufgehoben. Es wird empfohlen, Zonen mit Ansammlungen von Treibholz zu meiden und nur in klarem Wasser zu baden.

Maggiatal

Das Maggiatal ist bis Riveo ohne Einschränkungen zugänglich.

Die Zufahrt nach Cevio, bzw. ins Val Rovana und Val Lavizzara ist über die Fussgängerbrücke in Visletto möglich, und zwar mit Fahrzeugen bis zu einem Höchstgewicht von 3,5 Tonnen, einer maximalen Breite von 1,80 Metern und einer Geschwindigkeit von 10 km/h, wobei folgende Einschränkungen gelten:

Eigentümer von Zweitwohnungen: 09:00 – 10:00 / 15:00 – 16:00 Uhr

Gäste mit einer Buchung im besagten Gebiet: 11:00 –15:00 Uhr

Das Bavonatal bleibt bis auf Weiteres nicht zugänglich

Die Bergbahnen in Bosco Gurin und Robiei bleiben aufgrund der fehlenden Zufahrt bis auf Weiters geschlossen.

Der Rest der Tourismusregion Ascona-Locarno und Täler ist normal zugänglich.

Hier finden Sie eine aktuelle Liste mit geöffneten Unterkünften, Hütten und Restaurants im oberen Maggiatal (nach Riveo).

Für interessierte Freiwillige steht ein Anmeldeformular online zur Verfügung.

Die Gemeinden Cevio und Lavizzara haben gemeinsam ein Spendenkonto eingerichtet. Informationen dazu finden Sie hier.

Situation Wanderwege

Informieren Sie sich vorgängig auf SchweizMobil ob der von Ihnen gewählte Wanderweg offen ist und auf MeteoSchweiz über die aktuelle Wetterlage und bleiben Sie auf den signalisierten Wegen.

Die Wanderwege im oberen Maggiatal, ab Riveo, sind bis auf Weiteres nicht begehbar.

Die Via Alta Vallemaggia ist wegen dem Unwetter und Schnee auf dem Weg nicht durchgehend begehbar. Informationen finden Sie hier.

Planen Sie Ihren Aufenthalt